Release Notes v14

Version 14.0 - 30.04.2020

Highlights

  • neuer Designer
  • neue Account-Verwaltung
  • neuer Excel-Import
  • erweiterte Dateiablage
  • Spanisch als Sprache
  • Freihand zeichnen auf dem Formular

Improvements am HTML-Client

  • Sprache: Die Oberfläche kann auf Spanisch umgestellt werden.
  • Shortcuts: Zentrale Funktionen können über Tastaturkürzel ausgelöst werden:
    STRG - ALT - S speichert das Formular
    ESC verwirft die Änderungen am Formular
    STRG - ALT - F öffnet die Suche
    STRG - ALT - T öffnet die Liste der Tabellenansichten
    STRG - ALT - K öffnet die Liste der Kanbantafeln
  • Dateien: Unter "Sonstiges - Gesperrte Dateien" werden alle Dateien aufgelistet, die der Anwender gesperrt hat.
  • Formular: Tabellen auf dem Formular werden kompakter und leichter lesbar dargestellt.
  • Anmeldung: Hat der Anwender das Passwort vergessen, kann er sich automatisch ein neues zuschicken lassen. Automatisch erzeugte Passwörter enthalten keine Zeichen mehr, die bei vielen Schriftarten zu Verwechslungen führen: eins, kleines L, großes i, großes O, Null
  • Navigation: Die Formularhierarchie kann in Listen angezeigt werden, wie man das unter Anderem vom Finder von macOS gewohnt ist.
  • Jobliste: Startet der Anwender Aktionen, die möglicherweise lange dauern, werden diese asynchron gestartet. Unter "Sonstiges - Laufende Jobs" kann der Anwender den Status dieser Aktionen nachschauen.
  • Suche: Bei Navigation auf ein Suchergebnis und zurück bleibt der Suchbegriff erhalten. D.h. kehrt der Anwender mit Browser-Back zu seiner Suche zurück, sieht er wieder die Suchergebnisse und nicht eine leere Suchseite.
  • Formular: Bei zusammengesetzten Formularen kehrt der Anwender nach einer Aktion durch eine Schaltfläche auf einem der zusätzlichen Formulare wieder zu dem zusammengesetzte Formular zurück und nicht wie bisher zu dem Formular, zu dem die Schaltfläche gehört.

Improvements für den Modellierer

  • Designer: Für die Erstellung und Pflege von Typen, Feldern, Formularlayouts, Javascript, CSS, Rollen, Hilfetexten, Tabellensichten, Kanbantafeln, Dateivorlagen, E-Mail-Vorlagen und Autorenschaften steht eine völlig neue HTML-Oberfläche zur Verfügung.
  • Modellierdatenblatt: Für die Pflege der Formeln aller Felder, auch der unsichtbaren, gibt eine tabellarische Sicht auf das Formular. Diese Ansicht erreicht man über den Eintrag "Formeln bearbeiten" im Formularmenü.
  • DMS: FileLinks-Felder können jetzt auch in einer erweiterten DMS-Ansicht verwendet werden. Hier stehen zusätzlich zu den bisher bekannten Funktionen Hinzufügen, Lesen, Bearbeiten, Herunterladen und Entfernen die neuen Funktionen Sperren, Entsperren, Austauschen, Versionieren und Versionshistorie zur Verfügung.
  • Element-Editor: Der neue Element-Editor ermöglicht das Anlegen, Navigieren, Umbenennen, Status Ändern von Formularen und Beziehungen.
  • Formular: Ein Image-Feld kann auch zum Freihandzeichnen verwendet werden. Damit ist es möglich, Formulare mit einem Unterschriftenfeld für externe Personenkreise ohne eigenen Scope-Login zu entwerfen.
  • Formular: Die angezeigten Namen in der Auswahl für Vorlage und Ziel eines CopyButtons können getrennt von einander konfiguriert werden.
  • Formelsprache: Die Funktionen AND, OR, MAX, MAXIF, MIN, MINIF, SUM, SUMIF, COUNT und COUNTTRUE ignorieren bisher alle nicht auswertbaren Teilausdrücke. So kann man z.B. die Summe eines Feldes über alle Formulare bilden, auch wenn manche Formulare keinen Wert oder eine ungültige Formel enthalten. Dieses Verhalten ist an Tabellenkalkulationen angelehnt. Die Beachtung aller Parameter kann man jetzt erzwingen, indem man als ersten Parameter die Konstante STRICT einfügt. Ist dann einer der Parameter nicht auswertbar, wird das Ergebnis der Funktion als ungültig markiert.
  • Formelsprache: Der Wert in einem Boolean ist ab jetzt immer gültig, auch wenn die Formel nicht auswertbar ist. In diesem Fall ist der Wert des Feldes FALSE. Damit sind Boolean Felder mit zweiwertiger Logik, wie das die Anzeige mit der Checkbox auch vermittelt. Wenn man eine dreiwertige Logik benötigt, kann man ein Feld vom Typ Condition benutzen.
  • Formelsprache: Mit der neuen Funktion HAS_FILELOCKS kann überprüft werden, ob auf dem Formular Dateien gesperrt wurden.
  • Formular: Beim Kopieren von Formularen werden jetzt die Dateien selbst und nicht nur die Dateiverweise dupliziert.
  • Tabellenansicht: Der Export der Daten kann für normale Anwender ausgeschaltet werden.
  • Formular: Die Einstellungen der Felder für Textausrichtung und Schriftstärke werden auch im HTML-Client beachtet.
  • Formular: Nicht bearbeitbare Richtext-Felder werden wie String-Felder grau hinterlegt.
  • Rechtemanagement: Für automatische Beziehungen vom Anwender zu neu erstellten Formularen kann als Recht auch die Einstellung des Beziehungstyps verwendet werden.
  • Formular: Wird der Titel des Formulars nicht automatisch bestimmt, können nicht nur Administratoren sondern auch Anwender mit Schreibrechten den Titel verändern.
  • Formular: Bei zusammengesetzten Formularen werden doppelte Referenzen und Unterformulare ohne Felder ausgefiltert.
  • Formular: Über das Menü kann die Formelreferenz für das Formular in die Zwischenablage kopiert werden.
  • Formular: Die Liste aller autorisierten Anwender mit den kürzesten Berechtigungspfaden steht jetzt auch im HTML-Client zur Verfügung.
  • Formular: Der Link in einem ExternalLinks-Feld kann jetzt mit dem Platzhalter SERVERURL starten, der durch den Wert in app.publicUrl ersetzt wird. Dadurch wird die Pflege der Anwendung erleichtert, wenn auf diese Weise Links auf die ProjectView realisiert werden und die Anwendung auf einen anderen Server umgezogen wird.
  • Projektansicht: Über den neuen Parameter weekdays kann eine Liste an sichtbaren Wochentagen angegeben werden, z.B. weekdays=MoTuWeThFr für die Arbeitstage.
  • Projektansicht: Mit dem neuen Parameter filterComparator kann der Wertefilter von der bisherigen Prüfung auf Gleichheit umgestellt werden auf eine Prüfung, ob der Filtertext im Feldwert enthalten ist (filterComparator=contains).
  • Tabellenansicht: Auch im HTML-Client können die Spaltenüberschriften senkrecht angezeigt werden, damit längere Bezeichner vollständiger dargestellt werden.
  • Tabellenansicht: Die Werte aller ausgewählten Zeilen können gleichzeitig geändert werden. Hierfür muss die Auswahl von Zeilen aktiviert werden und bei einer oder mehreren Spalten als Zugriffsrecht Massenänderung eingestellt werden. Dann wird eine zusätzliche Schaltfläche für die Massenbearbeitung in der Titelzeile eingeblendet.
  • Formelsprache: Bei der Aktion CONNECT wird bisher überprüft, ob schon eine Beziehung vom angegebenen Typ zwischen den beiden Formularen existiert. Ist das der Fall, wird keine weitere Beziehung angelegt. Jetzt wird zusätzlich überprüft, ob das Recht der Beziehung mit dem Recht in CONNECT überein stimmt. Wenn nicht, wird die bestehende Beziehung auf das geforderte Recht umgesetzt.
  • Formular: In der Fußzeile des Formulars werden für Modellierer zusätzliche Informationen wie Typ, Layout und Erstellungsdatum angezeigt.
  • Formelsprache: COUNTTRUE funktioniert jetzt auch mit OTHERASPECTS zusammen.
  • Pflichtfelder: Wenn ein CopyButton so eingestellt ist, dass der Anwender das Formular beim Kopiervorgang nicht ausfüllen muss, wird auch die Pflichtfeld-Prüfung ausgeschaltet. Das Formular kann also kopiert werden, obwohl einige Pflichtfelder nicht ausgefüllt sind.

Improvements für den Administrator

  • Account-Verwaltung: Für die Verwaltung der Accounts steht eine völlig neue HTML-Oberfläche zur Verfügung.
  • Account-Verwaltung: Account-Vorlagen können so konfiguriert werden, dass neue Accounts ohne Ansicht des Formulars angelegt werden.
  • Excel-Import: Für den Import von Daten aus Excel-Dateien steht eine völlig neue HTML-Oberfläche zur Verfügung.
  • Suche: Der Titel des Formulars wird stärker gewichtet, um die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern.
  • REST-API: Neue Methoden
    getChangedFiles liefert alle geänderten Dateien eines Datei-Containers
    getElementsForTypeIds liefert alle Elemente eines Formulartyps
    getEntriesByTypes liefert alle Felder eines Feldtyps
    changeElementState ändert den Status eines Formulars
  • Konfiguration: Mit dem Parameter mobile.tableview.imagesize kann die gewünschte Größe von Bildern in Tabellenansichten eingestellt werden.
  • Konfiguration: Mit dem Parameter auth.ignoreRequestLocale wird festgelegt, ob die vom Client übermittelte Spracheinstellung beim Login-Bildschirm beachtet wird oder ob die Einstellung in defaultUserLocale gilt.
  • Konfiguration: Mit dem Parameter auth.constLoginTimeInMs kann eine feste Zeit eingestellt werden, die die Überprüfung des Passworts dauern soll.
  • Konfiguration: Mit dem Parameter auth.password.generate.length kann die gewünschte Länge automatisch erzeugter Passwörter eingestellt werden.
  • Passwort: Das aktuelle Passwort wird nur zurückgesetzt, wenn die E-Mail mit dem neuen Passwort auch verschickt werden kann.
  • Admin-Panel: Im Kopfbereich der Seite wird jetzt deutlich angezeigt, wenn der E-Mail-Versand oder der Nachrichten-Versand deaktiviert sind oder wenn der Server sich im Wartungsmodus befindet.
  • Konfiguration: Boolsche Parameter werden jetzt ohne Umweg über einen Dialog direkt in der Übersicht umgeschaltet.
  • Suche: Felder vom Typ Matrix, Table, UserSelectedLinks, Label, ActionButton, ConnectionButton, CopyButton, TableViewButton, Boolean, Condition, TrafficLight, Indicator und auf keinem Formularlayout sichtbare Felder werden nicht mehr in den Suchindex aufgenommen.
  • Aktualisierte Bibliotheken: Jetty 9.4.27, Apache Tika 1.24, CKEditor 4.13, TUI Image Editor 3.7.3, chartjs 2.9.3

behobene Bugs

  • Preview: Signierte E-Mails und HTML-Mails im eml-Format konnten teilweise nicht dargestellt werden.
  • Tabellenansicht: Änderungen der Werte konnten nicht mehr gespeichert werden.
  • Tabellenansicht: Im Graph über der Tabelle wurden Segmentierungen nach einem Condition-Feld nicht korrekt rot und grün eingefärbt und der Klick auf eines dieser Segmente aktivierte nicht den richtigen Filter.
  • Tabellenansicht: Die Sortierung nach den Formularnamen funktionierte nicht.
  • Tabellenansicht: Die Count-Funktion in der Fußzeile einer Datumsspalte führte zu einem Fehler.
  • Tabellenansicht: Bei einem Graph mit nur einem Balken wurde der Tooltip vom Hauptmenü verdeckt und war nicht lesbar.
  • Hauptmenü: War das Hauptmenü aufgrund des globalen Konfigurationsparameters mobile.menu.alwaysSandwich nur über den Sandwich-Button verfügbar, wurde das Menü verschoben dargestellt und der oberste Eintrag war nicht erreichbar.
  • Kanban: Der Suchfilter lieferte zu viele Treffer, da auch der HTML-Code mit durchsucht wurde.
  • Kanban: Wenn auf der Kanbankarte Text mit einem einfachen Hochkomma enthalten war, wurde die ganze Kanbantafel nicht korrekt dargestellt.
  • Formular: In String-Feldern und Choice-Feldern konnten keine Werte gespeichert werden, die mit einer eckigen Klammer auf [ begannen.
  • Formular: Die Schaltflächen in der Kopfzeile sind jetzt wieder mit den Schaltflächen im Overlay unten rechts gekoppelt. D.h. wenn man z.B. auf "Speichern" klickt, werden beide Speichern-Schaltflächen deaktiviert und beide erhalten eine Aktivitätsanzeige.
  • REST-API: Die Methoden getElementsForTypeIds und getElementIdsForType brachen mit einem Fehler ab, wenn der optionale Parameter state verwendet wurde.
  • REST-API: Die Werteänderungen der Methoden performETL, writeDatasheet und executeActionButton waren für Anwender in Tabellenansichten nicht sofort sichtbar. Um dieses Problem zu umgehen, kann man die gewünschten Aktionen mit Hilfe von executeAtomic zusammenfassen.
  • Formular: In Tabellen konnten keine Texte gespeichert werden, die mit doppelten Anführungszeichen begannen.
  • Formular: Fügte der Anwender einer Tabelle auf dem Formular eine neue Zeile hinzu, wurden die Validatoren und Vetos für alle Eingabefelder deaktiviert und es fand keine Prüfung beim Speichern statt.
  • Formular: War ein ExternalLinks als Schaltfläche konfiguriert, passte die Breite nicht zu den anderen Schaltflächen auf dem Formular.
  • Formular: Signaturfelder konnten auf inaktiven Formularen nicht benutzt werden, obwohl sie in der Konfiguration für den inaktiven Zustand freigegeben waren.
  • E-Mail: Ohne explizite E-Mail-Konfiguration beim gerade sichtbaren Formulartyp brach der Versand mit einem Fehler ab.
  • Versionshistorie: Die Uhrzeit wurde in der Zeitzone des Servers nicht der des Anwenderrechners dargestellt.
  • Desktop-Designer: Neu angelegte Tabellenansichten wurden erst nach erneutem Laden korrekt angezeigt.
  • Formularlayout: Im Dialog zum Ändern des Layouts wurden eingestellte Rollensets nicht immer zuverlässig angezeigt.
  • XML-Export: Die Hilfe-Tour für HTML-Formulare wurde nicht vollständig exportiert.
  • Konfiguration: Die Parameter für CSS und Javascript ließen sich nur noch über die Seite Code und nicht mehr aus der Liste aller Parameter heraus bearbeiten.